Wie kann man Android Hintergrunddaten beschränken?

Bei Ting denken wir gerne, dass jeder bei seiner Handyrechnung sparen kann, indem er seine mobilen Gewohnheiten ändert. Eine große Möglichkeit, zu sparen, besteht darin, sich zu fragen, ob Sie Hintergrunddaten einschränken und die Anzahl der mobilen Daten, die Sie jeden Monat verwenden, einschränken können.

Es ist zu wissen, dass einige Apps trotz aller Bemühungen weiterhin Daten im Hintergrund verwenden, auch wenn sie nicht geöffnet sind. Es gibt viele Android-Apps, die ohne Ihr Wissen eine Verbindung zu Ihrem Mobilfunknetz herstellen, auch wenn die App geschlossen ist.

Die Verwendung von Hintergrunddaten kann einiges an MB kosten. Die gute Nachricht ist, dass Sie den Datenverbrauch reduzieren können. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Hintergrunddaten auszuschalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie android hintergrunddaten beschränken können.

Streiten Sie sich um Ihre Nutzung und sparen Sie viel. Einige Leute geben als wenig $20 pro Monat für ein Telefon mit Ting aus. Jetzt gibt es einen Smartphone-Plan, der Sinn macht. Die Reduzierung von Hintergrunddaten ist ein guter Ausgangspunkt.

Was sind Hintergrunddaten?

Grundsätzlich bedeutet Hintergrunddaten, dass eine App Daten verwendet, auch wenn Sie die App nicht aktiv nutzen. Manchmal auch als Hintergrund-Synchronisation bezeichnet, können Hintergrunddaten Ihre Anwendungen mit den neuesten Benachrichtigungen wie Status-Updates, Snapchat Stories und Tweets auf dem Laufenden halten.

Die schlechte Nachricht ist, dass es immer noch mit monatlichen Kosten für mobile Daten verbunden ist.

Was nutzt Daten auf meinem Handy?

Hier ist der Deal: Jedes Mal, wenn Sie online sind und kein Wi-Fi verwenden, verwenden Sie mobile Daten.
Mobile Daten unterscheiden sich von Wi-Fi. Während Wi-Fi ein Netzwerk mit begrenzter Reichweite ist, während mobile Daten das gleiche Netzwerk wie die Mobilfunkmasten verwenden, mit denen Sie Anrufe tätigen können. Sie können mobile Daten verwenden, solange Sie über eine Mobilfunkabdeckung verfügen. Telefonate und Textminuten unterscheiden sich von mobilen Daten und werden auf Ting unterschiedlich abgerechnet.

Mobile Daten sind für die Dinge des Internets reserviert: Surfen, Social Media, E-Mail, Video ansehen und mehr. In unserem vollständigen Leitfaden zu mobilen Daten erfahren Sie mehr.

Was sind Hintergrunddaten und Vordergrunddaten?

Es gibt zwei Haupttypen der Datennutzung. Hintergrund- und Vordergrunddaten. Vordergrunddaten bedeuten, dass Sie Daten aktiv in einer App verwenden, einen Tweet senden, einen Snapchat ansehen oder ein Video streamen.

Hintergrunddaten hingegen beziehen sich auf Daten, die die App verwendet, wenn Sie nichts mit der App aktiv machen.

Verwendet die Aktualisierung der Hintergrund-Applikation Daten?

Apps werden im Hintergrund aktualisiert, um regelmäßig nach Benachrichtigungen zu suchen. Das bedeutet, wenn Sie eine E-Mail, Nachricht oder einen Tweet erhalten, wird er direkt auf Ihr Gerät übertragen, unabhängig davon, ob Sie sich auf Wi-Fi oder mobilen Daten befinden.

Wenn Sie Hintergrunddaten deaktivieren und verhindern, dass Apps im Hintergrund aktualisiert werden, erhalten Sie keine Benachrichtigungen. Du musst die App öffnen, um zu überprüfen, ob du irgendwelche Benachrichtigungen hast.

Was bedeutet die Einschränkung von Hintergrunddaten?

Es ist ziemlich einfach. Die Einschränkung von Hintergrunddaten bedeutet, dass Sie Ihre Hintergrunddaten auf ein absolutes Minimum reduzieren. Wenn Sie die Möglichkeit, die Ausführung einer App im Hintergrund zu deaktivieren, deaktivieren, kommen Sie der Reduzierung der Datennutzung und der Kontrolle Ihrer Telefonrechnung einen Schritt näher.

So deaktivieren Sie Hintergrunddaten auf Android

Wir führen Sie durch, wie Sie die Hintergrunddaten für Ihre Apps auf Android deaktivieren können. Dadurch wird jede Aktualisierung der Hintergrund-App beendet, also vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Apps aktiv öffnen müssen, um alle Benachrichtigungen abzurufen.

Möchten Sie Daten auf Ihrem iPhone speichern? So steuern Sie, welche Apps Ihre Mobilfunkdaten verwenden.

Die üblichen Verdächtigen

Die meisten gängigen Anwendungen werden standardmäßig im Hintergrund ausgeführt. Hintergrunddaten können auch im Standby-Modus (bei ausgeschaltetem Bildschirm) verwendet werden, da diese Apps ihre Server ständig über das Internet auf alle Arten von Updates und Benachrichtigungen überprüfen.

Spotify, Facebook, Twitter, YouTube, Snapchat. Alle diese Anwendungen können im Hintergrund ausgeführt werden, wenn Sie ihre Fähigkeit, dies zu tun, nicht deaktivieren.

So verhindern Sie, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden

Im Abschnitt Datennutzung in den Android-Einstellungen können Sie die Datenmenge anzeigen, die von jeder bestimmten App verwendet wird. Wenn Sie feststellen, dass eine App mehr mobile Hintergrunddaten verwendet, als Sie sich wünschen (Snapchat kommt Ihnen in den Sinn), können Sie sie vom Zugriff auf das Internet ausschließen, bis Sie sich wieder in einem Wi-Fi abgedeckten Bereich befinden. Wenn Sie Ihre Bandbreite sparen und die monatliche Telefonrechnung senken möchten, ist diese Funktion auf jeden Fall einen Besuch wert.

  • Öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf Datennutzung.
  • Scrollen Sie nach unten, um eine Liste Ihrer Android-Apps anzuzeigen, die nach der Datennutzung sortiert ist (oder tippen Sie auf Cellular Data usage, um sie anzuzeigen). Tippen Sie auf eine App, um detaillierte Nutzungsstatistiken zu erhalten. Hier können Sie die Hintergrunddaten für einzelne Apps einschränken.
  • Tippen Sie auf die App(s), die Sie nicht mit mobilen Daten verbinden möchten, und wählen Sie App-Hintergrunddaten einschränken.